Gemeindevertretung

Die Gemeindevertretung Mühlenbecker Land besteht aus 22 gewählten Mitgliedern und dem hauptamtlichen Bürgermeister, Filippo Smaldino (SPD). Er wurde am 25. September 2011 - damals noch mit dem Doppelnamen Smaldino-Stattaus - in der Stichwahl mit 64,4 Prozent direkt in das Rathaus gewählt.

Schon bei der Kommunalwahl am 28. September 2008 hatte die Liste der SPD die meisten Wählerstimmen erhalten und damit fünf Sitze erlangt. Mit dem Vertreter von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN bildete die SPD seitdem in der Gemeindevertretung die gemeinsame Fraktion SPD-B90/Grüne. 

2014 erlangte die Liste der SPD zwei weitere Sitze.

2019 gewann die SPD noch einmal Stimmen hinzu, bekam jedoch aufgrund des Umrechnungsverfahrens ("Hare-Niemeyer") einen Sitz weniger, also 6; die Bündnisgrünen sind mit 3 Sitzen vertreten und bilden nun eine eigene Fraktion, mit der wir eine enge Zusammenarbeit vereinbart haben. 

Das sind unsere Gemeindevertreter:

 

Harald Grimm (SPD)

Vorsitzender der Gemeindevertretung

Mitglied im Ausschuss für Soziales, Bildung, Kultur und Sport

(Stellvertreterin:  Silvia Gaideck)

 

Er ist Mitglied im Ortsbeirat Schönfließ.

 

Ursel Liekweg (SPD)

Vorsitzende der SPD-Fraktion

(Stellvertreter: Steffen Brück)

Mitglied im Ausschuss für Umwelt, Ordnung, Sicherheit und touristische Entwicklung

(Stellvertreter: Gerhard Peter)

Mitglied im Ausschuss für Bauen, Wohnen und Gewerbe

(Stellvertreterin: Silvia Gaideck) 

Von der Gemeindevertretung wurde sie in den Niederbarnimer Wasser- und Abwasser-Zweckverbandt (NWA) entsandt.

Sie ist Mitglied im Ortsbeirat Zühlsdorf.

 

 

Silvia Gaideck

Mitglied im Haupt- und Finanzausschuss

(Stellvertreter: Steffen Brück)

und im Heidekrautbahn-Ausschuss

(Stellvertreterin: Ursel Liekweg)

 

Im Ortsbeirat Schildow wurde sie zum dritten Mal in Folge zur Ortsvorsteherin gewählt.

 

Steffen Brück (SPD)

Vorsitzender im Ausschuss für Soziales, Bildung, Kultur und Sport

(Stellvertreterin: Silvia Gaideck)

 

 

 

 

Reinhard Knaak

Mitglied im Haupt- und Finanz-Ausschuss

(Stellvertreter: Harald Grimm)

und im Ausschuss für Umwelt, Ordnung, Sicherheit und Tourismus

(Stellvertreter: Harald Grimm) 

 

Gerhard Peter (SPD)

Mitglied im Ausschuss für Bauen, Wohnen und Gewerbe

(Stellvertreter: Reinhard Knaak)

und im

Heidekrautbahn-Ausschuss

(Stellvertreter: Reinhard Knaak)

 
 

Bürgermeister der Gemeinde Mühlenbecker Land

Mitglied des Landtags Brandenburg

 

Inka Gossmann-Reetz 

Wahlkreis 8 (Havelland II):

Mühlenbecker Land, Hohen Neuendorf, Birkenwerder,  Glienicke/Nordbahn

 

Unterbezirksvorstand OHV, stellv. Vorsitzender

Dr. Benjamin Grimm

Staatssekretär in der Staatskanzlei der Landesregierung 

 

SPD-Politik

24.09.2020 14:34 Bernhard Daldrup zum Baukindergeld
Fristverlängerung für Baukindergeld hilft bauwilligen Familien Die Bundesregierung plant, den Förderzeitraum für das Baukindergeld um weitere drei Monate bis zum 31. März 2021 zu verlängern. Damit entspricht das Kabinett der Forderung der SPD-Bundestagsfraktion, die eine Verlängerung zur Überbrückung coronabedingter Verzögerungen angeregt hat. Die Verlängerung ermöglicht bauwilligen Familien größere Planungssicherheit und Klarheit. „Viele Familien hatten wegen coronabedingter Verzögerungen

20.09.2020 16:31 Startschuss zur Umsetzung der Nationalen Demenzstrategie
Heute ist Welt-Alzheimertag. SPD-Fraktionsvizin Bärbel Bas hält es für ein wichtiges Signal, dass in dieser Woche die Umsetzung der Nationalen Demenstrategie beginnt. „Es ist ein wichtiges Signal, dass in dieser Woche der Startschuss zur Umsetzung der Nationalen Demenzstrategie fällt. Damit sollen 162 konkrete Maßnahmen umgesetzt werden, um das Leben für die Demenzkranken lebenswerter zu gestalten.

20.09.2020 16:29 Rassismus-Studie wäre im Sinne der Polizist*innen
SPD-Fraktionsvize Dirk Wiese kann nicht nachvollziehen, dass der Innenminister eine Rassismus-Studie bei der Polizei ablehnt. Sie wäre im Sinn der Polizist*innen, die auf dem Boden des Grundgesetzes stehen. „Dass sich Horst Seehofer trotz der Aufdeckungen bei der Polizei in Mülheim weiterhin stur gegen eine unabhängige Studie stellt, ist falsch und nicht nachvollziehbar. Eine Studie, die

Ein Service von websozis.info

 

SPD unterstützen

Besucher:537821
Heute:59
Online:2