Gemeindevertretung

Die Gemeindevertretung Mühlenbecker Land besteht aus 22 gewählten Mitgliedern und dem hauptamtlichen Bürgermeister, Filippo Smaldino-Stattaus (SPD). Er wurde am 25. September 2011 in der Stichwahl mit 64,4 Prozent direkt in das Rathaus gewählt.

Nach der Kommunalwahl 2014 wurde er im Haupt- und Finanz-Ausschuss zum Vorsitzenden gewählt.

 

 

 

 

 

 

Schon bei der Kommunalwahl am 28. September 2008 hatte die Liste der SPD die meisten Wählerstimmen erhalten und damit fünf Sitze erlangt. Mit dem Vertreter von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN bildet die SPD seitdem in der Gemeindevertretung die gemeinsame Fraktion SPD-B90/Grüne. 

2014 gewann die Liste der SPD noch zwei Sitze hinzu.

Das sind unsere Gemeindevertreter:

 

Harald Grimm (SPD)

Vorsitzender der Gemeindevertretung

Mitglied im Haupt- und Finanzausschusses

 

Otto Saro (SPD)

Vorsitzender der Fraktion SPD-Bündnis90/Grüne

Vorsitzender des Ausschusses für Soziales, Bildung, Kultur und Sport

 

Silvia Gaideck

Mitglied im Haupt- und Finanzausschuss

und im Ausschuss für Bauen, Wohnen und Gewerbe

 

 

 

 

 

Im Ortsbeirat Schildow wurde sie 2008 und erneut 2014 zur Ortsvorsteherin gewählt.

 

Ursel Liekweg (SPD)

Mitglied im Ausschuss für Bauen, Wohnen und Gewerbe.

Von der Gemeindevertretung wurde sie 2014 in den Niederbarnimer Wasser- und Abwasser-Zweckverbandt (NWA) sowie 2015 in den Wasser- und Bodenverband "Schnelle Havel" entsandt .

 

Im Ortsbeirat Zühlsdorf wurde sie 2014 zur Ortsvorsteherin gewählt.

 

Nadim Baker (SPD)

Baker, Nadim

Mitglied im Haupt- und Finanz-Ausschuss

 

Yvonne Zanow

Mitglied im Sozial-Ausschuss

 

Gerhard Peter (SPD)

Stellv. Mitglied im Bau-Ausschuss

 
 

Termine

Alle Termine öffnen.

08.01.2019, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Vorstand SPD Mühlenbecker Land

05.02.2019, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Vorstand SPD Mühlenbecker Land

17.02.2019, 11:00 Uhr - 13:00 Uhr Jahresempfang SPD Mühlenbecker Land

Alle Termine

 

SPD-Politik

09.12.2018 19:38 Europa ist die Antwort
Die kommenden Jahre werden entscheidend dafür sein, ob wir die großen Aufgaben der Zeit gemeinsam anpacken – und bewältigen. Ob wir der europäischen Idee neuen Schub geben. Oder ob der Weg zurück führt in nationalstaatliches Klein-Klein – und wir die Weltpolitik der anderen nur an der Seitenlinie kommentieren und erdulden. Um nichts weniger geht es

07.12.2018 21:15 Einrichtung einer Europäischen Arbeitsbehörde
Mit der Einigung der europäischen Arbeitsminister auf eine Europäische Arbeitsbehörde ist ein Schritt hin zu einem sozialeren Europa getan. Die Europäische Kommission hatte diesen Vorschlag unterbreitet, nun muss noch das Europäische Parlament zustimmen. „Vor einem Jahr haben die Staats- und Regierungschefs der EU beschlossen, mehr zu tun für soziale Rechte, wie den Zugang zu Sozialschutz,

05.12.2018 22:19 Harald Christ – Die CDU meldet sich von ihrer Wirtschaftskompetenz ab
Zum Antrag „Wirtschaft für die Menschen – Soziale Marktwirtschaft im 21. Jahrhundert“ der CDU auf ihrem Bundesparteitag am 7./8. Dezember 2018 erklärt der Mittelstandsbeauftragte beim SPD Parteivortand Harald Christ: Wo bleibt das Neue? Der Inhalt des Antrags ist ziemlich dünn und hinlänglich bekannt. Eine in die Zukunft gerichtete Perspektive für den Wirtschaftsstandort Deutschland und seine Herausforderungen

Ein Service von websozis.info

 

Bundestagswahl 2017

"41 394  MAL  DANKE!"

 

Unsere Landtagsabgeordneten:

Inka Gossmann-Reetz 

(Hohen Neuendorf)

mit Björn Lüttmann (Oranienburg) und Thomas Günther (Hennigsdorf) im Potsdamer Landtag. Thomas Günther ist seit Februar 2018 Bürgermeister von Hennigsdorf und daher nicht mehr MdL.

 
Besucher:362265
Heute:42
Online:1