Familienfest im Spätsommer-Sonnenschein

Ortsverein

Veronique aus Dijon: „Isch wünsche Benjamin tout le meilleur et le plus de succès“

Vom Kinderwagen bis zum Rollator reichte die Mobilität der Besucher des Familienfestes  am Summter See, das die SPD Mühlenbecker Land in diesem Jahr zum dreizehnten Mal veranstaltete. Gut zweihundert Menschen genossen bei wunderbarem Spätsommer-Sonnenschein einen entspannten Sonntagnachmittag auf dem Gustav-Kenter-Platz.

Zu Kaffee und Kuchen, Zuckerwatte, Würstchen, Bier und Sommerwein begrüßte Norbert Bücker als Vorsitzender des Ortsvereins  Mitglieder, Freunde und alle Gäste, auch aus den benachbarten Kommunen. Viele junge Familien mit ihren Kindern freuten sich über zahlreiche Spielmöglichkeiten: Das Bemalen von Keramik gehörte ebenso dazu wie Ponyreiten, ein Trommelworkshop, Hüpfen auf der Luftburg und Kicken auf dem Bolzplatz - und ein Clown gestaltete lustige Luftballonfiguren.

Ein Ehepaar aus Frankreich hatte sich vor Ort mit Freunden verabredet, um zu erleben, wie die deutschen Sozialdemokraten die letzten Wochen vor der Bundestagswahl angehen. Mit dem Hoffnungsträger der Oberhavel-SPD, Benjamin Grimm, ließen sie sich vor seinem französischen Wahlkampfmobil, einem roten Citroen 2 CV  („Ente“) aus dem Baujahr 1989, fotografieren und wünschten dem Kandidaten alles Gute und viel Erfolg.

Grimm nutzte die Gelegenheit auf heimatlichem Gelände zu einer kurzen Ansprache und persönlichen Gesprächen an den Tischen, ehe er zum Hohen Neuendorfer Herbst- und Weinfest aufbrach.  „War wieder schön,“ resumierten  am Ende die Veranstalter, als sie eine Stunde nach dem Fest den Platz aufgeräumt hatten und zufrieden nach Hause fuhren.

 
 

Termine

Alle Termine öffnen.

08.01.2019, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Vorstand SPD Mühlenbecker Land

05.02.2019, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Vorstand SPD Mühlenbecker Land

17.02.2019, 11:00 Uhr - 13:00 Uhr Jahresempfang SPD Mühlenbecker Land

Alle Termine

 

SPD-Politik

09.12.2018 19:38 Europa ist die Antwort
Die kommenden Jahre werden entscheidend dafür sein, ob wir die großen Aufgaben der Zeit gemeinsam anpacken – und bewältigen. Ob wir der europäischen Idee neuen Schub geben. Oder ob der Weg zurück führt in nationalstaatliches Klein-Klein – und wir die Weltpolitik der anderen nur an der Seitenlinie kommentieren und erdulden. Um nichts weniger geht es

07.12.2018 21:15 Einrichtung einer Europäischen Arbeitsbehörde
Mit der Einigung der europäischen Arbeitsminister auf eine Europäische Arbeitsbehörde ist ein Schritt hin zu einem sozialeren Europa getan. Die Europäische Kommission hatte diesen Vorschlag unterbreitet, nun muss noch das Europäische Parlament zustimmen. „Vor einem Jahr haben die Staats- und Regierungschefs der EU beschlossen, mehr zu tun für soziale Rechte, wie den Zugang zu Sozialschutz,

05.12.2018 22:19 Harald Christ – Die CDU meldet sich von ihrer Wirtschaftskompetenz ab
Zum Antrag „Wirtschaft für die Menschen – Soziale Marktwirtschaft im 21. Jahrhundert“ der CDU auf ihrem Bundesparteitag am 7./8. Dezember 2018 erklärt der Mittelstandsbeauftragte beim SPD Parteivortand Harald Christ: Wo bleibt das Neue? Der Inhalt des Antrags ist ziemlich dünn und hinlänglich bekannt. Eine in die Zukunft gerichtete Perspektive für den Wirtschaftsstandort Deutschland und seine Herausforderungen

Ein Service von websozis.info

 

Bundestagswahl 2017

"41 394  MAL  DANKE!"

 

Unsere Landtagsabgeordneten:

Inka Gossmann-Reetz 

(Hohen Neuendorf)

mit Björn Lüttmann (Oranienburg) und Thomas Günther (Hennigsdorf) im Potsdamer Landtag. Thomas Günther ist seit Februar 2018 Bürgermeister von Hennigsdorf und daher nicht mehr MdL.

 
Besucher:362275
Heute:42
Online:1