Martin Schulz Kanzlerkandidat

Bundespolitik

Zur Entscheidung des SPD-Vorsitzenden Sigmar Gabriel, auf die Kanzlerkandidatur zu verzichten und stattdessen dem SPD-Präsidium seinen Freund und Genossen Martin Schulz vorzuschlagen, erklärt der SPD-Kandidat im Wahlkreis 58 (Oberhavel / Havelland II), Benjamin Grimm: „Dieser Verzicht zeigt persönliche Größe, die viele Sigmar Gabriel nicht zugetraut haben. 

Sein Engagement zur Durchsetzung sozialdemokratischer Ziele in der Großen Koalition ist unbestritten. Dennoch greift er nicht in blindem Ehrgeiz nach einem Amt, in dem die Mehrheit der Wähler ihn sich nach allen aktuellen Umfragen nicht vorstellen kann. Vielmehr reiht er sich solidarisch ein in das Team, mit dem eine glaubwürdige Alternative zur profillosen Merkel-CDU aufgebaut wird.

Martin Schulz hat sein Herz am rechten Fleck und in seinem Leben Höhen wie Tiefen erlebt. Mit ihm werden wir in allen Ortsvereinen des Wahlkreises leidenschaftlich für das kämpfen, was uns in Deutschland wichtig ist und umtreibt: Verteidigung des demokratischen Rechtsstaats gegen populistische Meinungsmache, Sicherung der Zukunftsfähigkeit unseres Landes statt kompassloser Steuerungsversuche in stürmischer See. Ich bin sicher, dass unser Schiff wieder an Schubkraft gewinnt und setze auf die Unterstützung der europäisch gesinnten Bevölkerungsmehrheit!“

 
 

Termine

Alle Termine öffnen.

07.08.2018, 18:30 Uhr - 21:00 Uhr Vorstand SPD Mühlenbecker Land

21.08.2018, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Mitgliederversammlung SPD Mühlenbecker Land

23.09.2018, 14:00 Uhr - 18:00 Uhr Familienfest am Summter See

Alle Termine

 

SPD-Politik

18.07.2018 19:54 Die Kommission für gleichwertige Lebensverhältnisse beginnt ihre Arbeit
Heute hat das Bundeskabinett die Einsetzung einer Kommission für gleichwertige Lebensverhältnisse beschlossen. Die Kommission soll aus Vertretern der Bundesregierung, der Bundesländer und der Kommunalen Spitzenverbände bestehen. „Wir haben uns bei den Koalitionsverhandlungen erfolgreich für die Einrichtung einer Kommission ‚Gleichwertige Lebensverhältnisse‘ eingesetzt. Unterteilt wird die jetzt beschlossene Kommission in sechs verschiedene Unterarbeitsgruppen, die jeweils selbständig über

18.07.2018 19:52 Künstliche Intelligenz für alle
Das Bundeskabinett hat heute Eckpunkte für eine Strategie „Künstliche Intelligenz“ (KI) beschlossen. Die SPD-Bundestagsfraktion wird die parlamentarische Debatte bis zur Vorstellung der endgültigen Strategie vorantreiben und aktiv auf die neuen Chancen im Bildungs- und Forschungsbereich eingehen. „Wir unterstützen die im neuen Eckpunktepapier angedachte Stärkung der KI-Forschung in Deutschland und Europa. Als zentrale Technologie der Digitalisierung

10.07.2018 16:01 Nationale Behörden müssen sich schneller europaweit austauschen
Debatte um besseren Schutz vor EU-Lebensmittelskandalen „Die nationalen Behörden müssen Problemfälle schneller dem europaweiten Schnellwarnsystem melden. Damit haben wir ein starkes Instrument an der Hand, um verunreinigte, falsch deklarierte oder gar gesundheitsgefährdende Produkte möglichst rasch aus dem Verkehr zu ziehen“, sagt die SPD-Europaabgeordnete Susanne Melior, Mitglied im Ausschuss für Lebensmittelsicherheit. Die Verbraucherorganisation Foodwatch hat am Dienstag,

Ein Service von websozis.info

 

Bundestagswahl 2017

"41 394  MAL  DANKE!"

 

Unsere Landtagsabgeordneten:

Inka Gossmann-Reetz 

(Hohen Neuendorf)

mit Björn Lüttmann (Oranienburg) und Thomas Günther (Hennigsdorf) im Potsdamer Landtag. Thomas Günther ist seit Februar 2018 Bürgermeister von Hennigsdorf und daher nicht mehr MdL.

 
Besucher:338252
Heute:8
Online:1