Deutliche Empfehlung für Ariane Fäscher

Ortsverein

Ariane Fäscher, Steven Werner, Steffen Hirschmann (links vorne Moderatorin Regine Schubert)

Der Ortsverein Mühlenbecker Land hatte auf seiner Mitgliederversammlung am 29. September drei der Bewerber um die Kandidatur für das Direktmandat zum Bundestag zu Gast. Ariane Fäscher aus Hohen Neuendorf kam bei den Mitgliedern am besten an. 11 stimmten für sie, zwei für Steven Werner aus Wustermark, 1 für Steffen Hirschmann aus Birkenwerder, 2 enthielten sich. Ria Cybill Geyer und Finn Kuhne aus Falkensee, die sich ebenfalls bewerben, konnten aus gesundheitlichen bzw. privaten Gründen an dem Abend nicht dabei sein.

Bonnie Bernburg, Vorsitzende des Ortsvereins, Regine Schubert und Harald Grimm hatten sich einiges einfallen lassen, um die drei Personen vorzustellen. Mit den Einladungen an die Mitglieder waren persönliche Vorstellungsbriefe der Bewerber versendet worden. Auf vorbereitete mündliche Stellungnahmen wurde daher am Versammlungsabend verzichtet, dafür gab es lockere Fragen, eine Gesprächsrunde mit breiter Themenpalette und unerwartete Stichworte als spontane Impulse.

Nachdem auch die Mitglieder zu Wort gekommen waren, folgte eine geheime Abstimmung, um der Bewerberin und den Bewerbern, aber auch den Delegierten des Ortsvereins eine Empfehlung  für die Entscheidung am 14. November mit auf den Weg zu geben, wer für die SPD im Bundestagswahlkreis 58 um das Direktmandat kämpfen soll. Am Ende wurde es bei offenen Fenstern kühl, aber darauf waren die Anwesendsen in Pandemie-Zeiten mit Mänteln und Jacken vorbereitet ...

Bonnie Bernburg (Vors.), Ariane Fäscher, Benjamin Grimm

Fotos: Berschneider, Grimm

 
 

Kommentare

Neue Kommentare erscheinen nicht sofort. Sie werden von der Redaktion freigegeben. Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

Die Trackback-URL ist die Adresse dieser Seite.

Kommentar eingeben


Speichern

Keine Kommentare vorhanden

 

Bürgermeister der Gemeinde Mühlenbecker Land

Mitglied des Landtags Brandenburg

 

Inka Gossmann-Reetz 

Wahlkreis 8 (Havelland II):

Mühlenbecker Land, Hohen Neuendorf, Birkenwerder,  Glienicke/Nordbahn

 

Unterbezirksvorstand OHV, stellv. Vorsitzender

Dr. Benjamin Grimm

Staatssekretär in der Staatskanzlei der Landesregierung 

 

SPD-Politik

14.10.2020 08:02 Dirk Wiese (SPD) zu Extremismus-Studie bei Polizei
Horst Seehofer muss sich endlich bewegen Die Ankündigung des niedersächsischen Innenministers Boris Pistorius, eine wissenschaftliche Studie zur Untersuchung von Rechtsextremismus und Rassismus in der Polizei zu initiieren, ist zu begrüßen.  Der stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion, Dirk Wiese, zur Extremismus-Studie bei der Polizei: „Die Ankündigung des niedersächsischen Innenministers Boris Pistorius, eine wissenschaftliche Studie zur Untersuchung von Rechtsextremismus und Rassismus

13.10.2020 08:02 125. Geburtstag von Kurt Schumacher
Die SPD-Vorsitzenden Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans erinnern an Kurt Schumacher: Vor 125 Jahren wurde Kurt Schumacher am 13. Oktober 1895 in Culm (heute Chełmno) geboren. Als erster Parteivorsitzender der SPD nach dem 2. Weltkrieg baute er die SPD in den westlichen Besatzungszonen auf und führte sie, wie auch die Bundestagsfraktion, bis zu seinem Tod 1952. Kurt Schumacher war

12.10.2020 18:25 Verantwortungseigentum – „Gegengewicht zum globalen Turbokapitalismus“
SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil spricht sich für eine neue Rechtsform für Unternehmen aus, um die gesellschaftliche Verantwortung und nachhaltiges Handeln von Unternehmen zu stärken. Das Verantwortungseigentum als eine Unternehmensform für das 21. Jahrhundert. Immer mehr Gründerinnen und Unternehmer wollen ihre Betriebe sozialen und ökologischen Werten verpflichten, statt vorrangig Gewinnmaximierung zu betreiben. Sie plädieren für die Idee

Ein Service von websozis.info

 

SPD unterstützen

Besucher:541918
Heute:17
Online:1