Joe Biden "President elect"

Wahlen

Diese Worte haben mich sehr beeindruckt: Als Van Jones, Co-Moderator des amerikanischen Fernsehsenders CNN, direkt nach der Verkündung des Wahlsiegs der US-Demokraten gefragt wurde, was ihm diese Nachricht bedeute, überlegte er kurz und wollte routiniert antworten, aber nach den ersten Worten wurde er von seinen Gefühlen überwältigt und antwortete unter Tränen ...

 

Heute Morgen ist es leichter, ein Elternteil zu sein. Es ist leichter, ein Vater zu sein. Es ist leichter, deinen Kindern zu sagen, dass Charakter eine Rolle spielt. Die Wahrheit spielt eine Rolle. Eine aufrichtige Person zu sein spielt eine Rolle.

Joe Biden wird unser nächster Präsident sein – und nicht Donald Trump.

Das ist Bestätigung für eine Menge Menschen, die unter dieser Regierung gelitten haben. Wenn du ein Muslim bist in diesem Land, musst du dir keine Sorgen machen, ob der Präsident dich hier haben will. Wenn du ein Immigrant bist, musst du dir nicht Sorgen machen, dass deine Babys weggenommen werden. Wenn du ein „Dreamer“  bist [illegal eingereister Minderjähriger], musst du dir keine Sorgen machen grundlos weggeschickt zu werden.

Als George Floyd ermordet wurde, sagte er “Ich kann nicht atmen.“ In den vergangenen vier Jahren haben zu viele von uns das Gefühl gehabt sie könnten nicht atmen.  Jeden Morgen mit den Tweets dieses Präsidenten aufzuwachen war nicht mehr auszuhalten. Einkaufen zu gehen, während die Leute immer böser wurden, weil sie immer weniger Angst hatten  ihren Rassismus zu zeigen, macht dich müde. Dass du dir Sorgen machen musst, ob deine Schwester, wenn sie nur mal eben zum Supermarkt fährt, auf dem Rückweg aggressiv angemacht wird – das ist nicht okay.  Wir haben so viel Lebensenergie aufbringen müssen für den Versuch, alles zusammenzuhalten in diesen vergangenen vier Jahren. Bidens Sieg ist ein riesiger  Erfolg für uns. Jetzt bekommen wir eine Chance für ein wenig  Frieden und Neuanfang.

Der Charakter des Landes bekommt wieder Bedeutung. Ein aufrichtiger Mensch zu sein spielt wieder eine Rolle. Das sollen meine Söhne wahrnehmen und verstehen:  Es ist leicht, Dinge auf dem billigen und leichten Weg zu erledigen. Damit kannst du eine Weile vorankommen. Aber schließlich kommen die Dinge zurück. Das ist eine gute Sache für dieses Land. 

Ich bedaure die Leute, die verloren haben. Für sie ist es kein guter Tag. Aber für eine ganze Menge Leute ist es ein guter Tag. 

 

(Übersetzung: Harald Grimm)

 
 

Bürgermeister der Gemeinde Mühlenbecker Land

Mitglied des Landtags Brandenburg

 

Inka Gossmann-Reetz 

Wahlkreis 8 (Havelland II):

Mühlenbecker Land, Hohen Neuendorf, Birkenwerder,  Glienicke/Nordbahn

 

Unterbezirksvorstand OHV, stellv. Vorsitzender

Dr. Benjamin Grimm

Staatssekretär in der Staatskanzlei der Landesregierung 

 

SPD-Politik

16.06.2021 12:54 OLAF SCHOLZ BEI „FARBE BEKENNEN“-„JETZT DIE WEICHEN RICHTIG STELLEN“
Vizekanzler Olaf Scholz hat in der ARD klar gemacht, warum wir gemeinsam eine bessere Zukunft für uns alle gestalten können – und warum die Union dringend auf die Oppositionsbank gehört. Der SPD-Kanzlerkandidat wirft der Union vor, sich wichtigen Weichenstellungen für die Zukunft unseres Landes zu verweigern. Das Verhalten der Union „kostet uns Wohlstand und Arbeitsplätze“,

15.06.2021 12:51 Kultursommer ahoi, der Sonderfonds Kultur wird freigeschaltet
Ab heute sind die Registrierungen für Hilfen des von Bundesfinanzminister Olaf Scholz auf den Weg gebrachten Sonderfonds des Bundes für Kulturveranstaltungen möglich. Der Deutsche Bundestag hatte auf Initiative der SPD-Bundestagsfraktion dafür 2,5 Milliarden Euro bereitgestellt. „Es geht wieder los: Endlich können Kulturveranstalterinnen und -veranstalter die Events wieder planen und bleiben dank des Sonderfonds nicht auf den Kosten

14.06.2021 07:49 KEINE RENTE MIT 68!
Die SPD erteilt Gedankenspielen aus dem Bereich des Wirtschaftsministeriums für eine Rente mit 68 eine klare Absage. SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz sieht darin den Versuch für eine versteckte Rentenkürzung. Und Sozialminister Hubertus Heil hat bereits ein besseres Konzept – ohne ein gedrücktes Rentenniveau und ohne ein höheres Renteneintrittsalter. Ein Beratergremium des Wirtschaftsministeriums hatte am Dienstag die

Ein Service von websozis.info

 

SPD unterstützen

Besucher:629572
Heute:18
Online:2