Cooler Sommernachmittag unter schattigen Bäumen

Ortsverein

Eis und Getränke für Kids kostenlos gab es gab es zum Jubiläums-Familienfest des SPD Ortsvereins Mühlenbecker Land auf dem Gustav-Kenter-Platz. Zwei Clowns waren begehrte Gesprächspartner, vor allem, wenn sie auch noch Luftballons  zu Phantasie-Tieren formten. Bei der Schminkerin standen die Kids Schlange. 

Runde für Runde drehten Ponys mit ihren kleinen Reitern um den herrlich unter schattigen Bäumen gelegenen Spielplatz am Summter See. Die Mauern der Hüpfburg bebten vier Stunden lang. Neben dem Trödel-Stand  entwickelten einige Kinder in der Ideenwerkstatt ihre Vorstellungen vom Wunschspielplatz: Das reichte vom Trampolin bis zur Achterbahn – und einige Eltern wünschten sich Spielgeräte auch für Krippenkinder.

„Nordbahngemeinden mit Courage“ hatte seinen Demokratie-Bus am Seering geparkt und erstmals war auch der „Schwimmverein Märkisches Viertel e. V.“ mit einem Stand vertreten: Der Verein wurde vor 50 Jahren von der SPD gegründet, und seine Vorsitzende wohnt in Schildow.

Über 300 Besucher bevölkerten im Laufe des Sonntagnachmittags das Festgelände, und man hatte den Eindruck, die Erwachsenen waren in der Minderzahl! Die Veranstalter hatten reichlich Kuchen gebacken, kalte Getränke waren heiß begehrt, aber auch die traditionelle Bratwurst fand reißenden Absatz. 

Ortsvereins-Vorsitzender Norbert Bücker begrüßte Bürgermeister Filippo und die Landtagsabgeordneten Inka Gossmann-Reetz.

Die Direktkandidatin im Wahlkreis 8 (Mühlenbecker Land, Glienicke, Hohen Neuendorf,  Birkenwerder)  hatte ihre rote Couch mitgebracht, auf der sie und Filippo sich immer wieder mit Bürgerinnen und Bürgern zum persönlichen Plausch niederließen. Filippo betonte die wichtige Zusammenarbeit mit ihr, dem Landrat und dem Kreistagsabgeordneten Benjamin Grimm, der mit seiner Frau, den Kindern und Großeltern vor Ort war.

Auch die Bündnisgrünen waren vertreten und warben für die Wiederwahl des Bürgermeisters im Mühlenbecker Land - und um Stimmen für ihre Landtagskandidatin. Gemeindevertreter der LINKEN und der CDU schauten vorbei bzw. verweilten in Enkel-Begleitung. Allen war an diesem entspannten Nachmittag anzumerken, dass sie die Wahlentscheidungen am nächsten Sonntag herbeisehnen. 

 
 

Bürgermeister der Gemeinde Mühlenbecker Land

Mitglied des Landtags Brandenburg

 

Inka Gossmann-Reetz 

Wahlkreis 8 (Havelland II):

Mühlenbecker Land, Hohen Neuendorf, Birkenwerder,  Glienicke/Nordbahn

 

Unterbezirksvorstand OHV, stellv. Vorsitzender

Dr. Benjamin Grimm

Staatssekretär in der Staatskanzlei der Landesregierung 

 

SPD-Politik

22.01.2021 09:49 Heil nimmt Arbeitgeber in die Pflicht
Mehr Homeoffice und mehr Sicherheit am Arbeitsplatz Um eine weitere Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern, setzt Arbeitsminister Hubertus Heil auf mehr Homeoffice und mehr Sicherheit am Arbeitsplatz. Arbeitgeber müssen Homeoffice überall dort möglich machen, wo es die Tätigkeiten zulassen. Dadurch sollen Kontakte am Arbeitsort, aber auch auf dem Weg zur Arbeit reduziert werden. weiterlesen auf

22.01.2021 09:05 Achim Post zu Grenzschließungen
Jetzt braucht es europäisches Teamplay Anstatt unseren europäischen Partnern mit Grenzkontrollen zu drohen, muss Kanzlerin Merkel beim Gipfel heute mit aller Kraft für mehr europäische Koordinierung in der Pandemiebekämpfung werben. „Anstatt unseren europäischen Partnern mit Grenzkontrollen zu drohen, muss Kanzlerin Merkel beim Gipfel heute mit aller Kraft für mehr europäische Koordinierung in der Pandemiebekämpfung werben.

20.01.2021 18:57 SPD fordert Freispruch für Gönül Örs
Beim morgigen Prozess in der Türkei wird erneut über den Fall der Kölnerin Gönül Örs verhandelt. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert die Freilassung der politischen Gefangenen. „Die Kölnerin Gönül Örs muss morgen freigesprochen werden. Fast zwei Jahre steckt sie nun in der Türkei fest. Sie wurde im Mai 2019 festgenommen, als sie ihrer inhaftierten Mutter Hozan Canê

Ein Service von websozis.info

 

SPD unterstützen

Besucher:569176
Heute:51
Online:2