SPD bleibt vorn

Wahlen



WIR HABEN ES GESCHAFFT :






Inka wieder direkt in den Landtag gewählt, 

Filippo bleibt für eine zweite Amtszeit im Rathaus 

 

4.557 : 4205!

 

Filippo bekommt tausend Stimmen mehr als 2011 und gewinnt mit einem Vorsprung von 352.




Bei einer hohen Wahlbeteiligung von 71 Prozent hat Filippo Smaldino 52 Prozent der abgegebenen gültigen Stimmen erhalten. 

In Zühlsdorf und den fünf Schildower Wahlbezirken lag er vornaußerdem im Jugendclub Schönfließ (Bieselheide) und im Berufsförderungswerk in Mühlenbeck. Nur in der Schönfließer Kita am Schlosspark (Dorf), in der Kita Koboldhaus (Mühlenbeck) und im Mühlenbecker Mühlentreff hatte „Herausforderer" Müller mehr Stimmen als der Bürgermeister. Von den Briefwahlstimmen entfielen 49,6 Prozent auf Smadino, 50,4 auf Müller. 

 

Den Landtags-Wahlkreis 8 (Mühlenbecker Land, Glienicke/Nordb., Hohen Neuendorf, Birkenwerder) verteidigte Inka Gossmann-Reetz mit 24,1 Prozent vor dem CDU-Kandidaten Roger Pautz (20,9).

 

Auf der Website der Gemeinde Mühlenbecker Land sind alle Wahlergebnisse nachzulesen, für den Landtag und für die Bürgermeisterwahl.

 
 

Bürgermeister der Gemeinde Mühlenbecker Lan

Mitglied des Landtags Brandenburg

 

Inka Gossmann-Reetz 

Wahlkreis 8 (Havelland II):

Mühlenbecker Land, Hohen Neuendorf, Birkenwerder,  Glienicke/Nordbahn

 

Für uns im Kreistag Oberhavel

Benjamin Grimm

Wahlkreis Mühlenbecker Land, Hohen Neuendorf, Birkenwerder, Glienicke/Nordbahn

 

SPD-Politik

19.02.2020 13:48 Rolf Mützenich zu Grundrente
Die Grundrente soll pünktlich und wie geplant zum 1. Januar 2021 in Kraft treten. Fraktionschef Rolf Mützenich freut sich, dass sich unsere Beharrlichkeit gelohnt hat. „Die Beharrlichkeit der SPD hat sich gelohnt. Die Grundrente ist endlich auf dem Weg. Wer Jahrzehnte für niedrigen Lohn gearbeitet hat, verdient im Alter ein ordentliches Auskommen. Die Grundrente ist

19.02.2020 13:20 Högl/Fechner zu Bekämpfung von Rechtsextremismus und Hasskriminalität
Hass und Hetze im Netz nehmen zu, gerade von Rechtsextremisten und oft gegen Frauen. Weil aus Worten oft Taten werden, werden wir mit dem Gesetz zur Bekämpfung des Rechtsextremismus und der Hasskriminalität weitere wirksame Maßnahmen ergreifen. Wir unterstützen den Gesetzesentwurf von Justizministerin Christine Lam-brecht, der heute im Kabinett verabschiedet wurde, ausdrücklich. „Alle Statistiken zeigen, dass

19.02.2020 12:47 Katja Mast zu Grundrente
Die Grundrente kommt. Fraktionsvizin Katja Mast spricht von einem sozialpolitischen Meilenstein. „Die Große Koalition ist politisch voll handlungsfähig. Das zeigt der heutige Kabinettsbeschluss zur Grundrente. Sie wird dieses Land verändern. Die Grundrente sorgt bei denjenigen für höhere Renten, die sie sehr dringend brauchen. Menschen, die ein Leben voller Arbeit mit kleinen Löhnen gelebt haben. Alle

Ein Service von websozis.info

 

SPD unterstützen

Besucher:472737
Heute:96
Online:2