Verkehr Öffentlicher Dialog zur Heidekrautbahn wirkt

Zunächst in reiner Gegnerschaft zur Reaktivierung der Heidekrautbahn-Stammstrecke gegründet, scheint die Bürgerinitiative "Dialog Heidekrautbahn" allmählich ihren Namen ernstnehmen zu wollen. Nach den öffentlichen Veranstaltungen des Bürgermeisters und des Bahnbetreibers NEB in Schildow und Mühlenbeck, nach den ebenfalls öffentlichen Sitzungen des von der Gemeindevertretung eingesetzten Ausschusses zur Heidekrautbahn verlassen die Gegner und Skeptiker um Denis Hentschel, Jan Oertner und Patrick Schumann ihre rigorosen Neinsager-Positionen. In den Heidekrautbahn-Ausschuss hat die CDU-Fraktion ohnehin nicht  Hentschel, sondern Befürworter Müller entsandt - und falls der mal vertreten werden muss, macht das Pro-Heidekrautbahn-Ex-Bürgermeister Brietzke. Harald Grimm begrüßt das in einem aktuellen Blog auf dieser Website.

Veröffentlicht am 01.07.2019

 

Kommunalpolitik Harald Grimm erneut Vorsitzender der Gemeindevertretung

Gerhard Peter (SPD) eröffnete am 19. Juni 2019 als ältester Gemeindevertreter  (Jahrgang 1931) die konstituierende Sitzung. Nach 2008 und 2014 wurde Harald Grimm (SPD) zum dritten Mal zum Vorsitzenden gewählt. Er war  als einziger Kandidat vorgeschlagen worden und erhielt gleich im ersten Wahlgang die erforderliche Mehrheit (15 : 3 : 4). Nach der Wahl von zwei Stellvertreterinnen verabschiedete er mit einer sehr persönlichen Ansprache unter großem Beifall den ehemaligen Schulleiter Otto Saro, der aus gesundheitlichen Gründen auf die Annahme des Mandats verzichtet hatte. 

Veröffentlicht am 23.06.2019

 

Kommunalpolitik Silvia Gaideck bleibt Ortsvorsteherin

Gratulation: Silvia Gaideck (Liste 1/SPD) ist im Ortsbeirat Schildow auf Vorschlag von Hartmut Lackmann (DIE LINKE) erneut zur Ortsvorsteherin gewählt worden! Sie erhielt vier der fünf Stimmen, eine Nein-Stimme.

Veröffentlicht am 19.06.2019

 

Wahlen SPD stellt wieder stärkste Fraktion in der Gemeindevertretung

Silvia Gaideck, Harald Grimm, Gerhard Peter, Ursel Liekweg, Yvonne Zanow und Reinhard Knaak haben ihre Mandate in der am 26. Mai 2019 neu gewählten Gemeindevertretung angenommen.  Die SPD ist mit sechs Sitzen stärkste Fraktion.

Veröffentlicht am 16.06.2019

 

Wahlen Danke für Ihre Stimme!

Der Ortsverein Mühlenbeclker Land bedankt sich bei allen Wählerinnen und Wählern, die durch ihre Stimmabgabe die SPD wieder zur stärksten Partei in der Gemeindevertretung gemacht haben. Damit ist eine gute Voraussetzung geschaffen, Filippo zu unterstützen und ihn am 1. September wieder zum Bürgermeister zu wählen.

Veröffentlicht am 29.05.2019

 

Wahlen Ergebnisse der Kreistagswahl 2019

Im Wahlkreis 4 (Hohen Neuendorf, Birkenwerder, Glienicke/Nordbahn, Mühlenbecker Land) wurden folgende Bewerber(innen) der SPD in den Kreistag Oberhavel gewählt:

 

Dr. Benjamin Grimm (6.137 Stimmen)

Uwe Klein  (3.387)

Sabine Fussan (1.497)

 

Veröffentlicht am 28.05.2019

 

Wahlen Wahlinformationsstände

Mit Wahl-Informationsständen in Mühlenbeck, am S-Bahnhof Mönchmühle und in Schildow hat die SPD Mühlenbecker Land ihren Wahlkampf zum 26. Mai 2019 abgeschlossen. 

Veröffentlicht am 25.05.2019

 

Kommunalpolitik Das wollen wir für das Mühlenbecker Land

Spielen und Lernen

Wohnen

Straßen

Sicherheit

Bahnen und Busse

Umwelt

Freizeit

 

 

Veröffentlicht am 17.05.2019

 

Filippo, Norbert Bücker, Björn Lüttmann Ortsverein Straßenbaubeiträge im Mühlenbecker Land - nach KAG oder BauG?

Mit ihrer Gesetzesinitiative zur Abschaffung der Straßenbaubeiträge reagiert die von der SPD in Brandenburg geführte Regierung auf  soziale Schieflagen und weist auch auf die Notwendigkeit einer einheitlichen Regelung durch den Bund als Gesetzgeber hin. Die Beitragsberechnung für den kommunalen Straßen(aus)bau nach dem Kommunalabgabengesetz des Landes Brandenburg (KAG) oder aber für die erstmalige Erschließung nach dem Baugesetzbuch des Bundes (BauG) ist für den Hauseigentümer an einer Anliegerstraße im Mühlenbecker Land zukünftig von erheblicher Bedeutung. 

Veröffentlicht am 03.05.2019

 

Landespolitik Kommunaler Straßenbau im Mühlenbecker Land

Auf Einladung unseres Ortsvereins referiert

Björn Lüttmann

SPD-Landtagsabgeordneter und kommunalpolitischer Sprecher der Landtagsfraktion,

am Donnerstag, den 2. Mai um 18:30 Uhr im Bürgersaal Schildow

über die Abschaffung der Straßenbaubeiträge.

Thema ist auch die kommunale Prioritätenliste beim Straßenausbau.  

Veröffentlicht am 24.04.2019

 

Bürgermeister der Gemeinde Mühlenbecker Land

Mitglied des Landtags Brandenburg

 

Inka Gossmann-Reetz 

Wahlkreis 8 (Havelland II):

Mühlenbecker Land, Hohen Neuendorf, Birkenwerder,  Glienicke/Nordbahn

 

Unterbezirksvorstand OHV, stellv. Vorsitzender

Dr. Benjamin Grimm

Staatssekretär in der Staatskanzlei der Landesregierung 

 

SPD-Politik

07.07.2020 10:33 Digitale Ausstattungsoffensive – 500 Millionen für mehr Bildungsgerechtigkeit
Gute Nachrichten für Schülerinnen und Schüler, die zuhause nicht auf Laptops zugreifen können. Auf Initiative der SPD stellt der Bund den Ländern ab sofort 500 Millionen Euro bereit, damit diese Laptops oder Tablets an Kinder und Jugendliche ausleihen. „Eine tolle Zukunftsinvestition, damit auch wirklich alle Kinder und Jugendliche gleichberechtigt lernen können“, sagt SPD-Chefin Saskia Esken.

07.07.2020 10:14 Rix/Ortleb zu Gleichstellungsstiftung
Gleichstellungsstiftung des Bundes kommt Auf Initiative der SPD-Bundestagsfraktion haben sich die Koalitionsfraktionen auf die Einrichtung einer Stiftung zur Förderung der Gleichstellung verständigt und damit den Weg für eine nachhaltige Gleichstellung in allen Lebensbereichen geebnet. „Gleichstellung in Politik, Wissenschaft und Wirtschaft ist eine der zentralen Gerechtigkeitsfragen unserer Zeit. Mit der Einrichtung der Gleichstellungsstiftung nehmen wir die

04.07.2020 10:29 Kohleausstieg: Strukturwandel verantwortungsvoll gestalten
Der Deutsche Bundestag hat heute das Kohleausstiegsgesetz und Strukturstärkungsgesetz beschlossen und stellt damit die Weichen für eine sozialverträgliche und klimaneutrale Wirtschafts- und Energiepolitik. „Zum ersten Mal hat eine Bundesregierung einen klaren Pfad für einen ökonomisch- und sozialverträglichen und rechtssicheren Kohleausstieg vorgelegt. Energiewende wird jetzt sehr konkret. Das ist weit mehr als das, was vor drei

Ein Service von websozis.info

 

SPD unterstützen

Besucher:511628
Heute:35
Online:1